News & Blog

Attar - der himmlische Duft
durch November 05, 2021 0 Kommentar

Attar - der himmlische Duft


Der Begriff «Attar» kommt aus dem persischen Sprachraum und bedeutet «himmlischer Duft». Zur Gewinnung eines Attars werden kostbare Pflanzen nach alter indischer Tradition in einem aufwendigen Vorgang destilliert. Das Besondere hierbei ist die mehrfache Destillation mit Sandelholz. Der Vorgang kann über mehrere Tage dauern und die Reifezeit der Öle bis zu zehn Jahre betragen.
Herstellungsverfahren
Die ausgewählten Blüten, Kräuter oder Gewürze werden in einem Kupfergefäss (Deg) mittels Wasserdampf oder Wasserdestillation über Stunden schonend extrahiert. Das so entstandene ätherische Öl gelangt durch eine hohle Pfeife (Chaunga) in einen mit Sandelholz gefüllten Behälter (Bhapka). Um das wärmeempfindliche Attar vor Hitze zu schützen, steht der Bhapka- Behälter in einem Becken mit kaltem Wasser. Die Bhapkas werden von Zeit zu Zeit gewechselt, da durch den kondensierten Dampf der Behälter mit duftendem Wasser gefüllt ist. Dieses Öl wird gesammelt und in ein anderes Gefäss gegossen und unter Aufsicht wieder langsam erhitzt, um das Wasser vollständig vom Öl zu trennen und den endgültigen Attar zu erzeugen. Bis das gesamte ätherische Öl aus dem Deg extrahiert ist, durchläuft die Destillation mehrere Durchgänge. Dieses Herstellungsverfahren ermöglicht es, unterschiedliche Blüten, Kräuter und Gewürze miteinander zu destillieren und so feinste Duftund Wirkkombinationen zu kreieren.
Arten und Anwendungen
In Indien und Arabien schrieb man den Attars schon vor Jahrtausenden einen besonderen medizinischen Wert zu. Auch zur Herstellung von Parfums und Kosmetika und in der Lebensmittelindustrie wurden und werden sie verwendet. Nach ihrer thermischen Wirkung werden wärmende und kühlende Attars unterschieden. So finden sie traditionell zu verschiedenen Jahreszeiten ihre Verwendung. Zum Beispiel werden «Warme» Attars wie Moschus, Bernstein und Safran im Winter eingesetzt, da angenommen wird, dass sie die Körpertemperatur erhöhen. «Coole» Attars wie Rose, Jasmin und Vetiver werden wegen ihrer kühlenden Wirkung vorwiegend im Sommer verwendet. Ganzjährig wird Jasmin-Attar eingesetzt. Eine einfache und effektive Verwendung im Alltag ist die Raumbeduftung. Diffusoren verteilen die Attars fein im Raum. Die klärende und beruhigende Wirkung der ätherischen Öle wird so dezent freigesetzt.
Pure Energie aus der Natur Attar – der himmlische Duft Wir bei Damascena bieten Ihnen eine besondere Auswahl an Attars an.
Sie finden Rosen Attar, Frangipani Attar, Jasmin- Attar, Hennablütten Attar und Safran Attar in unserem Sortiment.

Hinterlasse deine Meinung